Andreas Behnke unser Landratskandidat im Rhein Kreis Neuss

Am letzten Mittwoch wurde Andreas Behnke als Landratskandidat der SPD im Rhein Kreis Neuss mit 97,4% der Stimmen gewählt.
Nach dem der Bürgermeister der Stadt Dormagen Eric Lierenfeld seinen ehelmaligen Wahlkampfmanager in einer sehr persönlich gehaltenen Rede vorstellte, machte der angehende Landrat deutlich, dass er den Rhein Kreis Neuss in die Zukunft führen möchte.
Andreas Behnke stellte drei Schwerpunkte für seine politische Arbeit hervor.
Wohnen ist für ihn ein Menschenrecht.  Er will sich dafür einsetzen, dass nicht immer mehr Menschen immer mehr von ihrem Gehalt für Miete ausgebene müssen. "Für mich als Sozialdemokraten steht die soziale Verantwortung für die Menschen im Zentrum meines Handelns und nicht der Profit von Investoren. Deshalb haben wir die Hammerlösung erarbeitet, mit der wir bezahlbaren Wohnraum im gesamten Kreis schaffen werden."
Ein zweiter Schwerpunkt wird die Verbesserung der Mobilität im Rhein Kreis Neuss sein. "Gut leben heißt auch gut von der Wohnung zur Arbeit zu kommen. Wir sind hier in der Heimat der Auspendler. Daher werde ich als Landrat dafür sorgen, dass der öffentliche Personennahverkehr massiv ausgebaut wird. Gerne auch in Verbindung mit einem 365 Euro Tiket
Der dritte Schwerpunkt seiner Politik liegt ihm sehr am Herzen."Ich möchte, dass die Menschen gesund im Quartier altern können. Die palliative Pflege ist in Teilen unseres Rhein Kreis Neuss nicht sicher gestellt. Auch gibt es zu wenige Plätze für junge Menschen, die auf Pflege angewiesen sind. Hier müssen wir dringend für eine Verbesserung sorgen. Aber auch die pflegenden Angehörigen werde ich in das Zentrum meiner Arbeit stellen und beispielsweise mehr Plätze für Kurzzeitpflege schaffen."
Mit den drei Schwerpunktthemen Wohnen, Mobilität und Pflege überzeugte der Landratskandidat die Delegierten. Ab jetzt machen sich Andreas Behnke und die Mitglieder der SPD im Rhein Kreis Neuss gemeinsam auf den Weg, um die anstehende Kommunalwahl zu gewinnen.