Die SPD Fraktion hat dem Haushalt für 2015 zugestimmt.

  • Drucken

„Wir haben intensiv diskutiert, ob wir diesen Schritt gehen können, aber durch unsere Anträge setzt der Haushalt nun die richtigen Schwerpunkte. Die Haushaltsansätze sind nach unserer Einschätzung realistisch veranschlagt und entsprechen nun auch dem Grundsatz von Haushaltsklarheit und –wahrheit“ so Nicole Niederdellmann-Siemes, Fraktionsvorsitzende.
„Die SPD Meerbusch hat gerne die Aufgabe übernommen, die Weichen für die zukünftige Entwicklung unserer Stadt zu stellen.
- Nun gibt es Mittel für ein Integriertes Stadtentwicklungskonzept
- Nun gibt es Planungskosten für dringend erforderliche weitere Gesamtschulplätze
- Nun gibt es Mittel für den Ankauf von Grundstücken, um preiswerten Wohnraum für die Menschen in Meerbusch zu schaffen
- Nun gibt es Mittel für die Sanierung unseres Hallenbades
- Nun gibt es Mittel für die dringend erforderliche Sanierung von Radwegen
- Nun gibt es Mittel für eine menschenwürdige Unterbringung und Betreuung von Flüchtlingen
- Nun gibt es Mittel für die Personal- und Führungskräfteentwicklung unserer Verwaltung.
"Wir sehen unsere Zustimmung als Vertrauensvorschuss für die neue Bürgermeisterin an und gehen davon aus, dass 2015 ein erfolgreiches Jahr für unsere Stadt wird“, erläutert die Fraktionsvorsitzende die Zustimmung der SPD Fraktion zum Haushalt.
Die gesamte Haushaltsrede können Sie unter SPD Kommunalpolitik lesen.