Immer mehr Menschen auf Finanzhilfen angewiesen

Die Meldung des WDR, dass immer mehr Menschen auf staatliche Unterstützung angewiesen sind zeigt, dass der Mindestlohn kommen muss. Unten die Meldung im Originial.

Immer mehr Menschen in NRW beziehen staatliche Finanzhilfe für ihren Lebensunterhalt. Dies teilte  das Statistische Landesamt am Montag (12.08.2013) mit. Ende 2012 erhielten 231.700 Menschen Leistungen der Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung - das waren 8,1 Prozent mehr als im Jahr zuvor.
Die Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung ist wie Hartz IV eine steuerfinanzierte Leistung. Anspruch haben über 65-Jährige und Menschen ab 18 Jahren, die dauerhaft in ihrer Arbeitsfähigkeit eingeschränkt sind.