Werden SPD Zweifel bestätigt?

Die  Rheinische Post berichtete in ihrer Ausgabe vom 2. Oktober 2013 unter der Überschrift: U81: Verzögert Düsseldorf den Ausbau?
Siehe nebenstehenden Link: http://www.rp-online.de/region-duesseldorf/meerbusch/nachrichten/u81-verzoegert-duesseldorf-den-ausbau-1.3718662
Wir meinen: Seit langem weisen wir darauf hin, dass zwischen dem Bau der U81 und der Verlängerung der Böhlerstraße ein Zusammenhang besteht. Und nun? Die SPD befürchtet, dass durch die Verzögerung auch der geplante Ausbau der Verlängerung der Böhlerstraße betroffen ist. Gewarnt vor dieser Entwicklung hat die SPD Meerbusch bereits im Hauptausschuss im Juni 2013. Da reagierte Bürgermeister Spindler noch sehr gelassen (siehe RP Artikel auf unserer Seite vom 17.06.2013). Auch im Planungsausschuss wies die SPD auf die Problematik hin. Der Ausschuss hatte Bürgermeister Spindler aufgefordert, mit dem Düsseldorfer Oberbürgermeister hierzu Gespräche aufzunehmen. Ob dies inzwischen geschehen ist, ist uns leider nicht bekannt. Wir sind gespannt, ob Herr Spindler seine Gelassenheit bei dem Thema beibehalten kann.


Pflegenotstand in NRW?

Pflegenotstand in NRW? Unter diesem Titel brachte der WDR gestern einen Bericht in der Sendung Markt. Hier wurde der Fall Meerbusch in einem ausführlichen Bericht behandelt. Zu sehen unter folgendem Link:
http://www.wdr.de/tv/home/ratgeber/index2.jsp?ch=rueckschau

Der Bericht über die Marseille-Klinik in Meerbusch ist am Anfang der Sendung und dauert ca. 7,5 Minuten. Es lohnt sich, ihn sich anzusehen.

Seniorenwohnpark: Heimleiter entlassen

Unter dieser Überschrift berichtete die RP Lokal Meerbusch am 14.September.
Lesen sie hier unter diesen Link: http://www.rp-online.de/region-duesseldorf/meerbusch/nachrichten/seniorenwohnpark-heimleiter-entlassen-1.3676222?commentview=true

Unsere Fraktionsvorsitzende Ilse Niederdellmann zu diesen Thema:

Die Marseille-Klinkiken  entlassen den Heimleiter der nun vor der Schließung stehenden Einrichtung in Meerbusch. Dieser Mensch ist seit Eröffnung der Anlage der 7. Heimleiter, so berichtet  RP. Und er ist erst seit Mai 2013 im Amt. Beißen hier den Letzten die Hunde? Trifft es hier nicht den Falschen, oder ist der jetzt vor der Entlassung stehende Mann ein Bauernopfer?  Wo sitzen die wirklich Verantwortlichen, die die Vorgaben geben? Die Zukunft wird es zeigen, aber für die betroffenen Menschen ist es zu spät. Sie werden nun auf andere Häuser „Verteilt“. Das macht Mut für die eigene Zukunft als alter oder kranker Mensch.

 

WDR Bericht zum Heimskandal

Der WDR berichtete am 13.September unter der Überschrift: Pflegeheimbewohner in Meerbusch vor Zwangsumzug.

Lesen sie hier den Bericht: http://www1.wdr.de/themen/panorama/pflegeheim116.html

Hierzu ein Kommentar von Jürgen Niederdellmann:
Traurig aber wahr, Profit geht über alles. Ich habe kein Verständnis für die Handlungsweise der Verantwortlichen. Hier werden pflegebedürftige und zum Teil hilflose Menschen benutzt, den Gewinn zu maximieren. Menschen die ihren Lebensabend in Ruhe verbringen wollten, wurden auf das Schlimmste betrogen. Das kommt von "Privat vor Staat".