Nicole Specker informiert: Argumente Arbeit

Leistung verdient Respekt und Anerkennung. Wir wollen unbefristete Arbeit, tariflich bezahlt und mit guten Arbeitsbedingungen  wieder zum Normalfall machen. Mit uns Gerechtigkeit ausbauen – und nicht abbauen!
Unsere Politik
  Gerechte Löhne – sichere Arbeitsplätze.
Wir schaffen die sachgrundlose Befristung ab. Beschäftigte sollen von guten Tarifverträgen profitieren.
-   Gleiche Arbeit – gleicher Lohn – gleiche Chancen.
Frauen und Männer sollen gleich viel verdienen. Und alle sollen das Recht haben, von Teilzeit in die vorherige Arbeitszeit zurückzukehren.
-   Arbeitslose gezielt fördern – neue Chancen für alle.
Wir schaffen ein Recht auf Weiterbildung und führen ein Arbeitslosengeld für Qualifikation (ALG Q) ein. Zusätzlich erhalten alle ein Chancenkonto.
-   Mehr Demokratie im Betrieb.
Besserer Schutz und mehr Mitbestimmungsrechte für Betriebsräte.
Fakten
-    Nur noch 59% (West), bzw. 49% (Ost) der Beschäftigten arbeiten in einem tarifgebundenen Betrieb.
-   Frauen verdienen im Schnitt 21% weniger als Männer.2
-   35% der Teilzeitbeschäftigten wollen mehr arbeiten – das sind vor allem Frauen.3
Über 40% aller Neueinstellungen sind befristet.4
Quellen: 1 IAB-Betriebspanel 2 Statistisches Bundesamt 3 Arbeitszeitreport 2016 4 DGB
Das will die SPD
-   Gute Arbeit mit Tarifverträgen stärken.  
-    Sachgrundlose Befristung von Arbeitsverträgen verbieten.
-    Gleicher Lohn für gleiche Arbeit für Männer und Frauen.
-   Mehr Wahlmöglichkeiten bei Arbeitszeit und -ort.
Das will die CDU
-   Mindestlohn aufweichen und Niedriglohnsektor ausweiten.
-   Kein Verbot von sachgrundloser Befristung.
-   Keine gesetzliche Regelung.
-   Weniger Schutz durch das Arbeitszeitgesetz.

 

 

Mehr  von unserer Bundestagskandidatin Nicole Specker könnt ihr auf ihrer Internet Seite lesen. Hier der Link:
https://nicole-specker.spd.de/